COVID-19 INFORMATION

Für eine möglichst sichere Durchführung und Organisation der Wintersaison haben wir ein Infektions- und Schutzkonzept erstellt.

Grundlage sind die jeweils aktuellen „bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen Verordnungen“ sowie das „Hygiene- und Schutzkonzept für Profi-Schulen“ des Deutschen Skilehrerverbandes DSLV. Die Schutzmassnahmen sollen das Übertragungsrisiko minimieren und dadurch den Betrieb der Skischule und des Skiverleihs ermöglichen.

Alle Kunden werden hiermit auf die zwingend einzuhaltenden Vorgaben hingewiesen. Zum Schutz der Gesundheit unserer Gäste und MitarbeiterInnen werden unter anderem die aufgeführten Maßnahmen getroffen. Kunden die nicht mit den Vorgaben einverstanden sind können nicht am Unterricht teilnehmen bzw. Skiausrüstung leihen.

Der Großteil unserer Aktivitäten findet im Freien statt, dadurch ist das Infektionsrisiko geringer ist als bei Aufenthalten in geschlossenen Räumen. Trotzdem müssen wir an die Eigenverantwortung sowohl unserer MitarbeiterInnen wie auch unserer Gäste appellieren und können keine Garantieren abgeben.

Bei der Anmeldung vor Ort müssen alle Teilnehmer ihren Impf- /Tests-Satus sowie ihren Ausweis vorzeigen da sonst keine Kursteilnahme bzw. Ausrüstungsverleih möglich ist. Im Falle von 2G+ zusätzlich noch einen aktuelle negativen Test.

Am Kurs teilnehmen können entsprechend nur Geimpfte und Genesene. Für Kinder bis 6 Jahren bzw. Schüler bis 12 Jahren die an der Schule regelmäßigen Tests unterliegen gehen wir momentan davon aus, dass diese an sportlichen Aktivitäten zu 2G zugelassen werden. (Stand Nov. 2021)

Entsprechend der Covid Ampel für den Landkreis Bad Tölz Wolfratshausen kann die Teilnahme unter gewissen Voraussetzungen auch auf eine 3G-Regelung im Verlauf der Saison angepasst werden.

Unsere MitarbeiterInnen sind mit einen Mund-Nasen-Schutz ausgestattet und dieser wird je nach geltender Vorschrift selbstverständlich getragen. Unsere Gäste (Erwachsene & Kinder) bitten wir einen Mund-Nasen-Schutz mit zu bringen.
Das verpflichtende Tragen eines Mund-Nasen Schutzes gilt für Gäste im Skischulbüro, im Skiverleih, am Sammelplatz und in den Liftanlagen.

Der Mindestabstand von 1,5 m ist grundsätzlich einzuhalten auch bei Schneesport Kursen . Der Betreuung sowie dem Unterrichten von Kindern kommt in der Skischule Lenggries eine besondere Bedeutung zu. Aus Erfahrung ist es bei Kindern im Kindergartenalter kaum möglich durchgehend das Einhalten der Abstandsregeln einzufordern.
Falls der Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann ist ein Mund Nasen Schutz zu tragen.

Hand Hygienestationen sind vor Ort verfügbar. Wir bitten alle Gäste sich vor Betreten der Räumlichkeiten der Skischule und des Skiverleihs die Hände zu desinfizieren. Währen des Unterrichts sind Skihandschuhe zu tragen.

Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde nachgewiesen werden können. Es werden Präsenzlisten geführt um im Infektionsfall das Contact Tracing zu vereinfachen.